PythonBarCamp2012 http://pythoncamp.de enfworfen von Christian Scholz (MrTopf)

Sponsoren:

Registrierung

Info

Mehr zum Thema BarCamp im Allgemeinen..

irc
#pycologne at chat.freenode.net

Wer keinen IRC Client Software zur Hand hat, kann auch eben schnell per WebChat in den Channel kommen:

Begrüßung

Session Dokumentation

Lightning Talks

#pycamp

Photos

http://farm8.staticflickr.com/7241/7124263133_0905481417_c.jpg

flickr:: http://www.flickr.com/search/?q=pythoncamp&f=hp

flickr:: http://www.flickr.com/search/?q=pycamp&f=hp

Lokation: GFU

venue_gfu.jpg

Weitere Bilder auf Flickr: http://www.flickr.com/search/?q=pycamp

Pressemitteilung

Am 28. und 29. April 2012 hieß die Kölner Python-User-Group (pyCologne.de) etwa 30 Teilnehmer zum vierten deutschen Python-BarCamp im Rahmen der “Web & Coding Week Cologne” (http://medien.nrw.de/news/2012/03/29/web-coding-week-cologne-laedt-medienexperten-entwickler-ein-zu-4-events-in-6-tagen/) in den Räumen der GFU Cyrus AG in Köln willkommen. Tags zuvor gab es eine Abendveranstalltung für die Frühankommer in lockerer Atmosphäre im Kölner Gaffel.

Die GFU als Schulungs-Unternehmen im IT-Sektor (http://www.gfu.net/) stellte vier hervorragend ausgestatte Konferenzräume zur Verfügung, die zusammen mit der zum "Plenarsaal" umgestalteten Eingangshalle der Cafeteria und der professionellen Betreuung durch zwei Mitarbeiter für das richtige Wohlfühl-Klima sorgten.

Der O'Reilly-Verlag (http://www.oreilly.de/) spendete den Python-Begeisterten geistige Nahrung in Form von ausgewählten Python-Büchern, die später zusammen mit dem Hauptpreis, einer mehrtägigen Schulung der Python Akademie (http://www.python-academy.de/), verlost wurden. Die Firmen gocept (http://gocept.com/) und OrbiTeam (http://orbiteam.de/) sponsorten die Pizzen, ohne die man den Tag nicht überstanden hätte. Die Pausensnacks in Form von Obst und Gebäck sponserte die Firma Medando (http://medando.de/).

Für Vorfreude und Spannung war gesorgt, da bei einem BarCamp alle Teilnehmer gemeinsam die inhaltliche Gestaltung übernehmen. Die Organisation und Vorbereitung der Veranstaltung wurde durch Reimar Bauer (http://www.pycologne.de) und Christian Scholz (http://comlounge.net/) durchgeführt.

Nach der morgendlichen Begrüßung durch Reimar Bauer im Namen von pyCologne und Aroldo Souza-Leite im Namen der GFU Cyrus AG und einer kurzen Vorstellungsrunde ging es an die Planung der einzelnen Beiträge an den auf Flipcharts vorbereiteten "Slots". Kaum war der Plan gefüllt, zogen auch schon die verschiedenen Themen die Teilnehmer in ihren Bann. Insgesamt fanden an den beiden Tagen Sessions zu den folgenden Themen statt: Concurrency/Parallelität, Continous Integration, Couch DB, #Fail, Flask, Plone, PyPy, Pyramid Framework, Python in Debian und Ubuntu ohne Tricks, Radon CMS, Solr, Sentry, Service Deployment, Testing, yubikey, Debugging, Django CMS, Matplotlib, moin2, poolyxcms, PyRun, Transmogrifier und WSGI Server.

BarCamp-typisch liefen die Sessions nach dem Motto "Präsentationen dauern solange, bis sie fertig sind oder der nächste Slot anfängt". Und wenn jemandem ein Thema nicht gefiel, durfte er natürlich auch zu einem Anderen wechseln.

Um nach der mittäglichen Verschnaufpause mit Pizza und Getränken wieder frischen Wind in die Köpfe zu bekommen, lud Oliver Frietsch die Teilnehmer in der sonnendurchfluteten Eingangshalle zu Lightning Talks ein: fünf Minuten reden; Unterhaltung der Zuhörer war gefragt. Nach vier Minuten gab es ein Signal, - und einen gnadenloser Abbruch durch den Moderator nach fünf Minuten! An Themen gab es: Ankündigungen zur PyconDE, Python Meeting Düsseldorf, Python Meeting Frankfurt, yubikey, pysv, pymacs, hgdistver, Coursera, Pflanzenbeleuchtung, findcnt, Code-Kommentierung, bpython, IPython-Notebook, pyCologne sowie disper.

Wieder aufgeweckt, füllte sich der Nachmittag mit weiteren Sessions. Unschwer am Tastatur-Klappern in den Räumen zu erkennen, wurde vieles des Gehörten und Gelernten sofort online dokumentiert. Mittels der Hashtags #pycamp und #pythoncamp konnten Interessierte innerhalb wie außerhalb des BarCamps dem Geschehen folgen.

Im Brauhauskeller der Sünner-Brauerei fand der Abend des ersten BarCamp-Tages in gemütlicher Atmosphäre bei Speis und Trank seinen Ausklang.

Am nächsten Tag ging es mit wieder etwa 30 Python-Begeisterten weiter, die sich über drei Konferenzräume verteilten. In den Lightning Talks nach dem Mittagessen wurden erneut spannende Themen "kurz und knackig" präsentiert.

Nach den Lightning Talks endete das Python-Wochenende mit einer Abschluss-Session.

Vielen Dank an alle, die das vierte BarCamp so erfolgreich gemacht haben!

zurückliegende Barcamps

Das erste kölner python bar camp fand am 17.4.2010 in den Räumen der GfU in Köln statt.

Das zweite kölner python bar camp fand am 16.4.2011 und 17.4.2011 in den Räumen der GfU in Köln statt.

siehe Hauptseite

Tags: Barcamp

PythonBarCamp2012 (zuletzt geändert am 2012-05-02 05:51:24 durch anonym)